Knorr-Bremse  

Neugestaltung Forum

 

Knorr-Bremse

Neugestaltung Forum

Knorr-Bremse ist ein weltweit führender Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Darüber hinaus unterhält der Münchener Konzern seit vielen Jahren ein hauseigenes Firmenmuseum. Die Inszenierung für das »Forum« auf dem ehemaligen BMW-Werksgelände an der Moosacher Straße war allerdings inhaltlich seit einiger Zeit überholt, insbesondere weil die beiden Unternehmenssparten »Schienenfahrzeuge« und »Nutzfahrzeuge« noch wie getrennte Themen behandelt wurden. Mit dem von jangled nerves neugestalteten Museum werden diese nunmehr bewusst zusammengeführt. Darüber hinaus widmet sich die Neuausrichtung des Forums aktuellen Themen wie Urbanisierung, Digitalisierung und demographischen Wandel sowie ihren Implikationen für die Zukunft der Mobilität.

 

Das zweigeschossige Forum ist in drei Bereiche gegliedert: in das Atrium als Ort des Dialogs für Veranstaltungen und Markenpräsentationen sowie in zwei weitere, direkt daran anschließende, eingeschossige Ausstellungsbereiche. Deren inhaltliche Gliederung folgt der neuen Einteilung in »Mensch« und »Güter« als die zentralen Transportthemen von Knorr-Bremse. Die beiden Unternehmenssparten »Schienenfahrzeuge« und »Nutzfahrzeuge« werden in der aktuellen Präsentation somit zusammengeführt. Das betont wichtige Synergien und macht vor allem auch die umfassende Technikkompetenz von Knorr-Bremse deutlich.

 

Das Atrium und die beiden Ausstellungsbereiche zeichnen sich durch eine klare Formensprache aus. Sie ermöglicht einen schnellen und eindeutigen Überblick über alle im Forum ausgestellten Einzelthemen. Knorr-Bremse kann daher für alle Fälle ebenso zielgruppengerechte wie individuelle Führungen anbieten.

 

Im Portfolio des jeweiligen Ausstellungsbereiches werden Produkte von Knorr-Bremse auf Themeninseln in der Originalgröße präsentiert. Dabei steht jeweils ein Produkt mit besonders hohen Anforderungen und entsprechender Relevanz für einen Fahrzeugtyp. Es befindet sich außerdem in räumlicher Nachbarschaft zum Miniaturmodell dieses Fahrzeugtyps. Gleichzeitig steht das jeweilige Produkt exemplarisch für den jeweiligen Produkt- und Anwendungstyp. Fahrzeugspezifische Lösungen können auf diesem Weg präsentiert, im Detail vorgestellt und so prominent gemacht werden. Die exemplarische Darstellung besonders innovativer und leistungsfähiger Produkte von Knorr-Bremse behält gleichzeitig ihre hohe Aussagekraft für die gesamte Produktfamilie.

 

Vor der Fensterreihe rahmt der Horizont den jeweiligen Ausstellungsbereich räumlich und auch inhaltlich ein. Er weitet die Perspektive und nimmt gleichzeitig die Darstellung weiterführender Themen auf. Diese stehen in Beziehung zu den Fahrzeugmodellen auf der gegenüberliegenden Portfolio-Seite und den dort präsentierten Produkten. Inhaltlich werden hier physikalische Grundlagen, produkt- und entwicklungsgeschichtliche Erzählstränge sowie aktuelle Forschungsthemen bei Knorr-Bremse präsentiert. Neben einer textlichen und grafischen Darstellung der Themen bietet der Horizont vor allem aber Raum für mediale Umsetzungen sowie für Hands-On-Exponate.

Auftraggeber

Knorr Bremse AG

Ort

München

Jahr

2019

Fotografie

Lukas Roth